Seelsorge

Schwerwiegende Fragen wie beispielsweise die erfahrene Vereinsamung trotz vieler Kinder, der Verlust von Beziehungen, eigenen Kräften, Fähigkeiten und Fertigkeiten, sowie die Frage nach dem Sinn des Lebens und Leidens, beeinträchtigen und behindern das Wohlbefinden der Bewohnerinnen und Bewohner trotz guter körperlicher Pflege.

Antworten auf diese Fragen und Antworten auf Fragen über das Sterben und was danach kommt, bedürfen der Vertreter der Religionen.

Seelsorge in unserem Haus bedeutet deshalb auch die feste Einbindung der katholischen und evangelischen Geistlichen und deren Helfer in die tägliche Arbeit. 

Ein evangelischer Pfarrer und eine katholische Gemeindereferentin stehen jederzeit den Bewohnern,den Tagespflegegästen und den Mietern im "Selbstbestimmten Wohnen" und allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zur Verfügung.

                          Frau Irmgard Schatz           Seelsorge, evangelisch

                           Frau Irmgard Schatz (katholisch)            Herr Dr. Stefan Kunz (evangelisch)

In unserer Kapelle finden regelmäßig Gottesdienste, Andachten und Seelenämter statt. Da die Kapelle nicht nur von innen, sondern auch von außen ebenerdig zu erreichen ist und im Winter gut geheizt, kommen immer mehr, auch überwiegend ältere, Besucher aus der Nachbarschaft und aus den Gemeinden zu unseren Angeboten.

Die Kapelle wird so zu einem Ort der Begegnung.

                         

                         Abschied von Herrn Kohl